Frühjahrssitzung zum Nachlesen

Hier ist das Protokoll der Frühjahrssitzung vom 19.6.17 zum Nachlesen:

  1. Daniel begrüßt die anwesenden Mitglieder.

 

  1. Frau Offermann als Anrainerin „Am Brändchen“ berichtet uns über Sprengungen der belgischen Firma Loith im ehem. Steinbruch des Hastenrather Kalkwerks. Das Gestein wird zu Schotter gebrochen für die RWE. Bei ihren Nachforschungen erfuhr sie, dass sich unter den Häusern der Anwohner alte Stollen befinden. Die Anwohner befürchten Einsturzgefahr.

Der Sprengmeister ergreift nur unzureichende Maßnahmen bei Sprengungen. Ein offizieller Wanderweg wird ohne Genehmigung gesperrt (s. Artikel der SN vom 20.6.17 S.16).

Beschluss: Daniel wird bei der Bezirksregierung nachfragen, wie hier die rechtliche Lage ist.

 

  1. Die Erdkrötenpopulation am Laichgewässer Wenau hat leicht zugenommen. Das Laichgewässer hat in dieser Periode nach dem Feuerwehreinsatz im Frühjahr das Wasser gehalten. Wegen der Unsicherheiten in der Wasserführung und der Lage zwischen zwei viel befahrenen Straßen wollen wir diesen Standort mittelfristig aufgeben. Es wird ein neuer Standort angedacht am Ortsrand von Schevenhütte.

Beschluss: Daniel stellt einen Genehmigungsantrag an die ULB. Norbert und Josef sprechen den zuständigen Förster als Eigentümer der Fläche und den Pächter des Grundstücks an. Daniel stellt einen Genehmigungsantrag an die ULB. Der AKN übernimmt im Fall der Genehmigung die Kosten für die Baggerarbeiten.

 

  1. Daniel hat bei der Landwirtschaftskammer den diesjährigen Flächenantrag gestellt.

 

  1. „Am Kämpchen“ musste aus Verkehrssicherheitsgründen eine alte Weide gefällt werden. Im Roggenthal muss der Zaun zwischen Teich und Waldweg erneuert werden. Beschluss: Die Firma Schweda wird mit diesen Arbeiten beauftragt.

 

  1. Roswitha und Reiner übernehmen die Bekämpfung der Neophyten (Riesenbärenklau und Staudenknöterich) an den Rurgrundstücken. Das Entfernen der Goldrute und des Springkrauts auf dem alten Sportplatz Zweifall und im Roggenthal wird am 15.7 ab 10h durchgeführt. Die Pflegeaktion „Rüst“ ist für den 26.8 bzw.2.9 vorgesehen (muss noch mit ULB abgesprochen werden).

 

  1. Norbert wird noch einen Termin für die Exkursion „Wehebachtalsperre“ mit dem Talsperrenwart absprechen.

 

  1. Es wird noch ein Raum für unsere Werkzeuge gesucht, da der bisherige wegen Umbau wegfällt. Norbert will sich darum kümmern. Obstwiesenfest 24.9.17, die nächste Sitzung unseres AKN ist für den 1.9.17 vorgesehen. Es wurde noch einmal die Teilnahme an der Menschenkette gegen Tihange beworben.

—-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s