JHV 2018 im Rückblick

Hier ist das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018 am 2. Februar 2018: :

 

  1. Daniel begrüßte die zahlreichen Teilnehmer.
  1. Kassenbericht 2017 des Schatzmeisters

Reiner Weinberg legte den Kassenbericht vor. In diesem Jahr verzeichnen wir einen Gewinn von ca. 3700 €. Die Kassenprüferin bescheinigte eine ordnungsgemäße Kassenführung. Die Anwesenden erteilten ihm Entlastung und dankten ihm für seine Arbeit. Es folgte ein kurzer Jahresrückblick.

  1. Krötenbericht 2017, Laichgewässer Wenau, Krötenzäune

Norbert Franzen legte den Krötenbericht 2017 vor (s. Anlage). Die Suche nach einem Ersatzlaichgewässer ist aussichtslos. Es wurde einstimmig beschlossen, in diesem Jahr letztmalig die Kröten abzusammeln. Die Biostation Düren und das Landesamt Straßen NRW werden darüber informiert.

Der Hinwanderzaun wird am 16.2. ab 14 h und weiter am17.2. ab 10 h aufgebaut (alternativ je nach Wetter am 24.2.). Treffpunkt: jeweils Kloster Wenau.

  1. Möglicher Ankauf von Flächen (Steinbruch Vygen, Bildchen, Kalterherberg)

In einem Gespräch mit der ULB der Städte-Region werden die rechtlichen Grundlagen geklärt.Dann suchen wir das Gespräch mit dem Betreiber des Steinbruchs und anschließend mit dem Eigentümer (Stadt Stolberg).Die Stiftung Rheinische Kulturlandschaft möchte ein kleines Teilstück in Bildchen wieder in ihr Eigentum zurückführen. Im Gespräch soll geklärt werden, ob es als Schenkung zurück übertragen werden kann oder im Tausch mit einem anderen Grundstück.

Ein Landwirt in Kalterherberg bittet den AKN, ein Grundstück zu kaufen, das zum Verkauf angeboten wird. Anschließend möchte er dieses Grundstück gegen zwei seiner Flächen tauschen. Daniel und Reiner klären mit ihm die Hintergründe dieses Angebots.

  1. Verschiedenes

Die nächste Exkursion „Orchideen auf den von uns betreuten Flächen“ ist geplant für den 31.5.2018 (Fronleichnam). Wir treffen uns dann um 10 Uhr auf dem Parkplatz des Fußballplatzes an der Straße zwischen Werth und Mausbach.

Anschließend zeigte uns Josef Bücken in seinem wunderbaren Film viele tagaktiven Nachtfalter mit ihrer vielfältigen Färbung und ihrem Reichtum an Mustern. Schon ihre fantasievollen Namen wie „Achateule“, „Schwarzadernspanner“ oder „Silberstricheulchen“ lassen ihr Vielfalt und Schönheit erahnen. Vielen Dank für diesen einmaligen Film!

Stolberg, 07.02.2018

Rolf Fries

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s